Mittwoch, 27. November 2013

Und noch einer...

... für's Patenkind! Dieses Jahr habe ich die braunen Beutelchen einfach mit Weihnachtsmännern beklebt. Ich finde mehr Deko braucht's nicht :o) Der wird auf einem Mäuerchen im Haus stehen...





Adventskalender

Seit gestern hängt bei uns der diesjährige Adventskalender. Ich mache den Kindern ja gerne ein bisschen die Nase lang und hatte außerdem nur gestern Zeit ihn aufzuhängen. ;o)
Die Täschchen habe ich bei Ikea entdeckt, den Reifen irgendwo in den Schulkatakoben. Diesen habe ich mit Filz umwickelt, was gleich viel schöner aussieht.
Was drin ist, schreibe ich erstmal nicht... :o)



Kommentar eines Schülers:

"Mann, Frau SCHEU-FLER! DA haste dir aber mal SO RIIICHTICH Mühe gegeben! Der ist ja SUPER geworden!!!"

Na, wenn das mal kein Kompliment ist...


Sonntag, 24. November 2013

Wortartenmaterial 2

Weiter gehts mit zwei ABs zum Wortartenmaterial. Wie schon auf den ersten beiden Blätter, ist auch hier nicht genauer benannt, welche Wortarten markiert werden sollen. So kann man die Blätter flexibler verwenden. Ich möchte damit erst noch einmal die Nomen und Artikel wiederholen und markieren lassen und nach der Einführung der Verben, werde ich die Blätter nochmals nutzen können.

https://drive.google.com/file/d/0Bx0woFZwPMaPVFYyQ1JCQUFfUms/edit?usp=sharing



Donnerstag, 21. November 2013

Praktisch...

Wie immer suche ich Praktisches, was mir und den Kindern das Arbeiten erleichtert. Ich habe in den letzten Tagen Material ausgedruckt - "Lesetraining und Augengymnastik" und darin enthalten sind Übungen, die ich die Kinder gerne öfter machen lassen möchte. Ich sehe jedoch nicht ein, dass ich die Seiten dauernd wieder neu kopiere. Deshalb habe ich Aktenhüllen - oder wie auch immer diese Dinger heißen - gekauft, um die Blätter dort hineinzulegen. So kann man nun mit dem Folienstift drauf schreiben und es wegwischen und dies so oft wie man möchte...




Nun werde ich morgen mal testen, ob das praktikabel ist :o)


Außerdem werde ich künftig solche Blattsammlungen in diesen Mappen hier aufbewahren. Die kann man in die normale Mappe mit einheften und sich die Blätter dann immer herausnehmen und problemlos wieder einstecken. So muss ich die Materialien nicht binden und man kann sie besser beschriften, als wenn sie gelocht und einfach eingeheftet sind.


Nachtrag:
  • Die Folien sind GLASKLAR, mit den griffelten funktioniert das nicht gut.
  • Klar könnte ich laminieren. AABEEER ich laminiere ungern etliche Blätter mehrfach. Und da die Kinder einige Übungen immer vor den Leseübungen machen sollen, ist es organisatorisch schlecht machbar, wenn nur ein oder wenige Exemplare vorhanden sind. 
  • Diese Folien kann ich ja praktisch für JEDE Kopie nutzen, wenn ich der Meinung bin, dass das öfter bearbeitete werden sollte... DAS finde ich überaus nützlich. Außerdem kann ich sie über Kopiervorlagen aus Verlagsmaterialien stülpen und muss das im Förderunterricht nicht jedes mal kopieren gehen...  

Montag, 18. November 2013

Materialtipps

Eigentlich gebe ich ja nicht soooo oft Materialtipps, weil ich irgendwie niemanden zu einem Kauf animieren will, wenn ich nicht mindestens zu 75% begeistert bin. Nun habe ich letztens Material vom BVK entdeckt und das gefällt mir wirklich gut... Es geht mal wieder ums Lesen. Animation und Abwechslung sind angesagt und natürlich die Weiterentwicklung der Fähigkeiten, besonders bezogen auf das sinnentnehmende Lesen.

Als erstes möchte ich "Lesekonferenzen" - Band 3 vorstellen.
Dieses Material ist für die zweite Klasse und beinhaltet kurze
Texte mit offenem Ende.
Die Kinder gehen in ihrer kleinen Lesekonferenz in 5 Stufen vor:

(1) Zuerst lesen sie den Text alleine,
(2) dann gemeinsam in der Gruppe und im Anschluss
(3) beantworten sie Fragen dazu.

Diese sind im Material vorgefertigt enthalten und müssen nur kopiert und in Streifen geschnitten werden. SEHR PRAKTISCH - was im Schulalltag ein absolutes Kriterium für "Tauglichkeit" ist. Für mich zumindest! Einfach mal etwas kopieren können, ohne es vorher abändern zu müssen.
Wann hat man das schon?!

(4) Als nächstes erzählen die Kinder die Geschichte mit eigenen Worten
(5) und dann denken sie sich gemeinsam ein Ende aus.

Wenn man möchte kann man natürlich Punkt (4) und (5) noch in der Großgruppe besprechen, was ich natürlich gerne mache, weil ich so neugierig darauf bin, was die Kinder sich als Ende ausgedacht haben! ;o)

Hier ein kleiner Einblick ins Material:







Also ich mag's und den Kindern hat es wirklich Spaß gemacht. Dabei fiel auch auf, dass es gar nicht so einfach ist, eine Geschichte mit eigenen Worten zu erzählen, geschweigedenn ein eigenes Ende zu erfinden... ;o)


Das zweite Material, das ich vorstellen möchte heißt "Wort-Bild-Geschichten" - Band 3. Dieses Material ist für Klasse 2/3. 
Gekauft habe ich es, weil ich früher ein Lieblingsbuch hatte. Pony, Bär und Apfelbaum! Kennt ihr das? Ich habe es geliebt und wieder und wieder herbeigeholt und es gelesen. Darin sind Worte durch Bilder ersetzt und ich fand es einfach toll. Es ist eins der wenigen Bücher, an die ich mich lebhaft erinnern kann. Leider ist es verschwunden :o( Ich schweife ab...
Also... Die Wort-Bild-Geschichten vom BVK sind genauso aufgebaut. Worte sind durch Bilder ersetzt und man muss sich gelegentlich merken, wofür die Bilder stehen und was man an der Stelle dann für ein Wort "lesen" muss. Jede Geschichte gibt es in zwei Schwierigkeitsstufen und dazu gibt es immer noch ein Blatt mit unterschiedlichen Aufgaben. Die Aufgaben finde ich teilweise nicht so passend, aber das ist ja immer Geschmackssache.
Ich denke jedoch, dass die Geschichten mal etwas "GANZ ANDERES" sind und dass es auf jeden Fall Spaß macht, sie zu lesen... MOTIVATION!!!






Donnerstag, 14. November 2013

Neue Lesepässe

https://dl.dropboxusercontent.com/u/59084982/Lesepass%206.pdf

https://dl.dropboxusercontent.com/u/59084982/Lesepass%207.pdf

Hier sind die passenden Urkunden herunter zu laden. SECHS SIEBEN



Geschichten schreiben

Ich finde es ja in Klasse zwei ziemlich früh, die Kinder mit Kriterien für GUTE GESCHICHTEN zu malträtieren. Meistens bin ich einfach froh, wenn sie fröhlich und ungezwungen drauf losschreiben und ihre tollen Ideen festhalten. Dennoch sind ja immer einige Kinder dabei, die bereits versuchen, ihre Geschichten spannend zu machen, ihnen ein gutes Ende zu geben und und und... Hierfür habe ich nun diesen Minileitfaden erstellt. Hellgrau sind hierbei die Kriterien, die wir in der zweiten Klasse noch nicht durchgenommen haben.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/59084982/Geschichtenfisch.pdf



Sonntag, 10. November 2013

Mal wieder etwas zum Thema: KUNST

Diese Woche haben wir angefangen und in der kommenden Woche werden wir dieses Bild fertig stellen:



Hierzu muss man zuerst mal ein Blatt
mit Wasserfarbe in Herbstfarben einfärben:




Dannach reißt man Zeitungspapier ins Streifen
und klebt sie auf, sodass sie wie Bäume aussehen:



Im Anschluss kann man die Bäume mit Wachsmalern
etwas braun färben und die Bäume mit schwarz umranden.



Samstag, 9. November 2013

1x1 üben

Ich weiß nicht mehr genau, woher ich die Idee hatte, aber ich glaube sie war von Marion aus ihrer Kruschkiste. (Wenn ja, dann DANKE, Marion! Wenn nein, dann DANKE an diejenige, von der die Idee war!) Von mit stammt sie zumindest nicht ;o) Da ich den Post selber nicht mehr gefunden habe, dachte ich mir ich zeige hier nochmal das gebasteltes "Spiel", denn oftmals gehen so tolle Ideen ja verschütt in den Tiefen der Blogs. Vielleicht hat der eine oder die andere diesen Post damals auch verpasst und freut sich nun, dass ich die Idee nochmal "hochhole" :)
Hier erstmal zur Zweierreihe...

Deckel sammlen:



Deckel beschriften, oder wie hier bekleben:



Die Lösung in die Deckel schreiben und so funktioniert's dann:





Donnerstag, 7. November 2013

Nachtrag...

So sieht die Lesedose "Rund um die Welt" dann aus, wenn man die Figuren dazu stellt.





Samstag, 2. November 2013

Haustiere live!

Unser Sachunterrichtsthema vor den Ferien und auch noch jetzt ist Haustiere. Die Kinder haben sich für Katze oder Hund entschieden und arbeiten an Stationen daran.

Vor den Ferien hatten wir deshalb bereits Besuch
von meinem Bruder und seinem Hund:



Die Kinder waren begeistert. Der Hund hinterher fix und foxi, sodass er den Rest des Tages geschlafen hat. Ist halt ganz schön anstrengend mit so vielen Zweitklässlern. :o) Ich weiß wovon ich rede. Mir ist auch manchmal nur noch nach Schlafen, wenn ich nach Hause komme *lach


Nach den Ferien kam dann diese kleine Dame,
die bei einem meiner Kinder wohnt:



Leider etwas unscharf. Aber die kleine Zuckerschnute war etwas zu schnell für den Focus des Iphones. Dieser kleine Winzling ist erst vier Wochena alt, ca. 400 Gramm schwer und wurde vom ersten Tag an mit der Flasche aufgezogen. Alle zwei Stunden!!! Mittlerweile bekommt das Kätzchen alle vier Stunden die Flasche und macht einen sehr munteren Eindruck... Wir waren alle verzückt!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...