Samstag, 18. März 2017

Fördermaterial

Ich brauche zur Zeit viel Material für mein Förderkind.
Vor allem im Zahlenraum bis 10. Daran bastele ich gerade.

Hier kommt ein Material, dass denkbar einfach aufgebaut ist, sozusagen wie eine Minizahlenmauer. Oben steht jeweils die Zahl - so viele Muggelsteine werden ins Kästchen gelegt. Diese werden dann nach rechts und links aufgeteilt. Jede Aufgabe, die entsteht, kann unten in die Felder geschrieben werden.
Das Material werde ich laminieren, damit es natürlich öfter verwendet werden kann.

https://www.dropbox.com/s/1qs6vn56ajvynhg/Aufteilen.pdf?dl=0

Viel Spaß beim Üben...





Kommentare:

  1. Hallo Valessa!
    Denkbar einfach, aber dennoch super! :-) Ich kann mir das auch sehr gut für meine Klasse vorstellen. Danke dafür!
    Eine Frage hätte ich: Geht es dir darum, dass alle zur Zahl passenden Aufgaben gefunden werden können oder soll dein Kind erst einmal nur ausprobieren und sich zurechtfinden? Im ersten Fall wären dann bei größeren Zahlen zu wenig Rechenkästchen vorhanden.
    Liebe Grüße, Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das war nicht die Intention.
      Dann würden sie auch auf 10 etc nicht reichen... und für die 4 wären es zu viele.
      Ich denke, dann könnte man ins Heft scheiben lassen.
      LG *valessa

      Löschen
  2. Lieben Dank!
    Mein Förderkind wird's freuen - und mich auch ;-)))))
    LG Andrea aus dem Schwarzwald

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee, vor allem noch einmal das Legen mit Muggeln. Jedoch hätte ich gerade für ein Förderkind, die maximale Anzahl an Zerlegungsaufgaben unten angegeben, also unterschiedlich viele Platzhalteraufgaben bei 2 und 10 :-), denn dies gehört meiner Meinung nach zur Erschließung des Zahlenraums bis 10 dazu: Das Erkennen das eine größere Zahl mehr Zerlegungsmöglichkeiten hat, als eine kleinere Zahl.

    Wenn die Aufgaben ins Heft geschrieben werden sollen, würde ich den unteren Teil des Blattes ganz weglassen - für mich aber schon ein weiterer Schritt.

    AntwortenLöschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...